Volker Hartmann-Langenfelder

 


Aktuell >>

 

Neu bei Bandcamp

... sind nun zwei ältere Aufnahmen von Liveauftritten. Einmal Lyrik und Klang, zusammen mit Paula Franke im Juni 2014. Weiterhin aus dem Oktober 2011 eine Art Bootleg der einzigen Auftritte von KrüppelNation, die jemals stattgefunden hatten. Zu Bandcamp geht es durch einen Klick an dieser Stelle.

 

COVID 19

Aufgrund der aktuellen Sitaution müssen leider alle bisher geplanten Projekte für 2020 ausfallen. Besonders leid tut es mir um die Recherchen zum Archiv der verlorenen Identitäten, das auf Interviews mit alten Menschen setzt. Oder auch die Recherchen zum Thema Gewalt. Projekte dieser Art werden wohl frühestens 2021 wieder möglich sein. Frühestens. Hoffen wir das Beste! Bleiben Sie gesund.

 

Straßenfunk in Mönchengladbach

Im Mai 2020 freue ich mich darauf, im Rahmen des Projekts "Resonanzen" der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft, mit Menschen aus Mönchengladbach-Rheydt den "wahrscheinlich kleinsten Radiosender Deutschlands", als künstlerisches Projekt temporär ins Leben zu rufen.

Denn: "Radio ist das wahrscheinlich demokratischste Medium, da es mit dem entsprechenden Knowhow einfach und jedem zugänglich ist. Sich das Medium Radio anzueignen ermöglicht, seine eigene Geschichte zu erzählen, anstatt Geschichten über sich erzählt zu bekommen. Und wer seine eigene Geschichte erzählt, sein eigenes Narrativ schafft, holt sich auch die Deutungshoheit über seine eigene Geschichte zurück. Diese Deutungshoheit wiederum hat etwas mit "Macht" zu tun, diese mit Selbstbewusstsein und dem Bewusstein um das Gewicht der eigenen Stimme. Letzteres ist Grundvoraussetzung, um sich in einer demokratischen Gesellschaft an demokratischen Prozessen gerne und selbstbewusst zu beteiligen."

Update (04.03.2021): Aufgrund der Situation in Pandemiezeiten, konnte das Straßenfunkprojekt leider nicht stattfinden. Allerdings erarbeiteten alle am Projekt "Resonanzen" beteiligten Künstler, zusammen mit den Verantwortlichen der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft ein Alternativprojekt, das mit entsprechenden Hygiene- und Abstandsregeln durchführbar war. Ich selbst beteiligte mich mit dem Projekt Klangort / Ortsklang. Einige schriftlich fixierte Gedanken von mir zum Ursprungsprojekt, gibt es auf dem Blog der Montags Stiftung Kunst und Gesellschaft. Zum letztendlich durchgeführen Alternativprojekt gibt es ein kurzes Gespräch, das Ruth Gilberger, Vorständin der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft, mit mir geführt hatte.

 

Schließen >>


Bio >>


 

Projekte (Auswahl)


M/m . 2021 >>


FMx . 2019 >>


Dieses Muss gebot das Herz . 2019 >>


FrameWork I . 2018 >>


Function . 2017 >>


Klingt Schwarz . 2017 >>


Psalter . 2017 >>


Risse . 2016 >>


Round Table . 2016 >>


Wider die Wand . 2016 >>


012016 . 2016 - 2017 >>


Recall 1.6 . 2016 >>


An Island . 2016 - 2017 >>


Ohne Titel . 2015 >>


Geschlossenes System I . 2015 >>


Die Ästhetik des Ungewollten . 2015 >>


Ein Veroneser Grün aus der Tube . 2014 - 2016 >>


Haven . 2014 - 2015 >>


Triangle . 2014 >>


1890 Hz ff . 2013 >>


Gold . 2013 >>


In Principio Nihil Erat . 2013 >>


Imitation und Mimesis . 2011 - 2013 >>


Radiospotting . 2009 >>


artig | artig . 2009 >>


Repetition . 2009 >>


Impressum . Kontakt . Datenschutzerklärung